Diese Publikation als PDF herunterladen.
KARDIOTECHNIK Ausgabe: 2021/2; 030(2):052–052
DOI: https://doi.org/10.47624/kt.030.052

Editorial KARDIOTECHNIK 2021/2

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Kolleginnen, liebe Kollegen

ein wirklich verrücktes Jahr liegt hinter uns – erst ein hoffentlich bald schnelleres Impftempo lässt auf eine absehbare Entspannung der Situation hoffen. Trotzdem rechnen wir fest damit, im Jubiläumsjahr der Deutschen Gesellschaft für Kardiotechnik unsere Jahrestagung und die gemeinsame Fokustagung mit der DGTHG in Präsenz veranstalten zu können.

Unter dem Motto Perfusion – Technik für den Patienten widmet sich die Jubiläumsveranstaltung ganz besonders dem Nutzen moderner Perfusionstechnologien für den Patienten. Besonderes Augenmerk wollen wir auf die bemerkenswerten Entwicklungen der letzten Jahre richten und hierbei neue und innovative Möglichkeiten der extrakorporalen Zirkulation bei Neugeborenen und Säuglingen wie auch bei Erwachsenen mit komplexen Aortenerkrankungen darstellen.

Nicht zuletzt soll dieses Jubiläum auch eine spannende Reise durch die letzten sechs Jahrzehnte sein und der Weg von der Hypothermie hin zur modernen Herz- Lungen-Maschine mit spannenden Vorträgen aufgezeigt werden. Bekannte Zeitzeugen unserer Fachgebiete werden sicherlich die ein oder andere Geschichte zu berichten haben.

Perfusion – Technik für den Patienten bringt insbesondere zum Ausdruck, dass die Patientenversorgung in der Medizin ohne ein perfektes Zusammenspiel von Mensch und Maschine nicht möglich ist. Täglich erleben wir hier wechselseitige Interaktionen, die weiter optimiert werden können.

Die inhaltlichen Schwerpunkte des wissenschaftlichen Tagungsprogramms werden auch in diesem Jahr ergänzt durch den mittlerweile etablierten Thementag am Sonntag. Rund um das Thema ECMO/ECLS werden wir auch 2021 aktuelle Erkenntnisse, Erfahrungen und insbesondere die Evidenz zum Einsatz der ECMO/ECLS im Zusammenhang mit COVID-19-Erkrankungen beleuchten.

Als Tagungspräsidenten freuen wir uns, gemeinsam mit Ihnen auf einen spannenden und informativen Kongress und möchten Sie herzlich zur 50. Internationalen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiotechnik und der 13. gemeinsamen Fokustagung von DGTHG und DGfK ins RheinMain CongressCenter in Wiesbaden einladen.

Ein spannender und erfolgreicher Kongress lebt von aktiven Teilnehmern, daher möchten wir Sie und Ihre Kollegen motivieren, Ihre Forschungsergebnisse zu präsentieren, Workshops zur Fortbildung zu nutzen und das Programm mit Ihren Erfahrungen und Ihrem Wissen zu bereichern.

Gerne möchten wir Ihnen auch die Beiträge der aktuellen Zeitschrift KARDIOTECHNIK ans Herz legen. Herr D. Rother aus Gießen berichtet über den Einfluss der moderaten Hypothermie bei 28 °C auf die Gerinnungs- und Thrombozytenfunktion – das besondere dieser Arbeit liegt in der Untersuchung in einem In-vitro-Chandler-Loop-Modell. Der zweite Artikel in dieser Ausgabe kommt von der Arbeitsgruppe aus Erlangen, Herr N. Kwapil präsentiert die Ergebnisse seiner Untersuchungen von Heparinrückständen im Blut durch die maschinelle Autotransfusion. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern in der aktuellen Ausgabe der KARDIOTECHNIK.

Ihre

Christoph Benk 

       

Udo Boeken


Supportformular
Name  
E-Mail  
Betreff  
Beschreibung   
Bitte Zeichenfolge eingeben 
Laden …

Anhang   Dateien anhängen
Sämtliche Dateien dürfen bis zu 20 MB groß sein.
   
powered by

Einloggen in den Mitgliederbereich

 Bitte benutzen Sie zum Einloggen die Mailadresse, die bei der DGfK hinterlegt ist oder Ihren Benutzernamen. Dieser besteht aus den ersten zwei Buchstaben Ihres Vornamens und ihrem Nachnamen.

 

 

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.