Suchen
Filteroptionen
Suchen
Filteroptionen
Diese Publikation als PDF herunterladen.
KARDIOTECHNIK Ausgabe: 02-2022
DOI: https://doi.org/10.47624/kt.031.YWNW1230

Editorial KARDIOTECHNIK 02-2022

die Corona-Pandemie hat tiefe Spuren in unser aller privatem und beruflichem Leben hinterlassen und beeinflusst weiterhin unsere gewohnte Routine für Kongresse, Symposien und andere Fortbildungsveranstaltungen. 

Die 51. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie im Februar musste von einer Präsenzveranstaltung in eine Online-Tagung verwandelt werden, was eine Reihe an Änderungen nach sich gezogen hat. 

Wenn wir Sie jetzt also als die nächsten Kongresspräsidenten zur 51. Internationalen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiotechnik und der 14. Fokustagung von DGTHG und DGfK vom 4.–6. November 2022 in das Messe und Congress Centrum Halle Münsterland einladen, sind noch zahlreiche Fragen offen. Sind wir am Ende der Pandemie angelangt? Sind wir mit neuen Mutationen wieder mittendrin? Können wir unsere Tagung in Präsenz durchführen? 

Wir glauben an die Medizin und an den Verstand der Politik und jedes Einzelnen und planen eine Präsenzveranstaltung, die uns wieder praktische Inhalte vermitteln soll. 

An spannenden Themen mangelt es weiß Gott nicht. Das Motto der Tagung heißt: Team Perfusion 2022 – stay connected

Diese soll neben dem brennenden Thema Digitalisierung auch eine Plattform dafür bieten, das Thema Mensch einmal nicht nur als Patient zu thematisieren, sondern auch Mitarbeiter:innen und Kolleg:innen in den Fokus zu rücken. In Zeiten von dünnen Personaldecken und Fachkräftemangel ist aus unserer Sicht ein ressourcenschonender Personalumgang mindestens genauso wichtig wie die Digitalisierung. Schaffen wir es, diese beiden wichtigen Dinge mit einer Entbürokratisierung zu verbinden, werden wir den Weg in ein effektives, modernes Krankenhaus ebnen, in dem alle Beteiligten gerne ihre Arbeit verrichten. 

Als Abschluss unserer gemeinsamen Tagung findet am Sonntag unser bereits traditioneller Thementag ECMO/ECLS statt. Dieser Bereich hat sich mittlerweile zu einem sehr großen Arbeitsfeld in unserem schönen Beruf als Perfusionist:in entwickelt, dem wir dezidierten Raum für neueste Forschungsergebnisse widmen. 

Auch Schwerpunkte aus den vergangenen Jahren wie Organprotektion, individualisierte, adäquate EKZ-Verfahren, neue Perfusionskonzepte bei komplexen Eingriffen, mechanische Herz- und Lungenunterstützung und innovative Device-Therapie werden bei dem diesjährigen Kongress ihren Platz haben. Wie immer werden bereits am Freitag interessante Workshops, Publikationstraining sowie VAD- und Rhythmustherapie ein fester Bestandteil der Tagung sein. 

Als Tagungspräsidenten würden wir uns freuen, Sie alle im November 2022 in Münster zu einer spannenden und anregenden Tagung begrüßen zu dürfen. 

Interessantes findet sich auch in der aktuellen Ausgabe der KARDIOTECHNIK, die Sie gerade in Ihren Händen halten. Sie werden eine systematische Übersichtsarbeit zum Thema Modifizierte Ultrafiltration (MUF) von Andreas Teske aus Erlangen finden und einen weiteren Artikel aus München, in dem der Autor Norman Micka das Ausmaß der Hämolyse bei Bypassoperationen im On-/Off-Pump-Verfahren untersucht. 

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine spannende Lektüre. 

Ihre 

Thomas Dreizler ECCP, MCT
Tagungspräsident der DGfK 

Prof. Dr. med. Stephan Ensminger
Tagungspräsident der DGTHG  

Einloggen in den Mitgliederbereich

Nutzen Sie Ihre SEWOBE-Zugangsdaten oder Ihre Mailadresse um sich anzumelden. Bei Problemen klicken sie hier.

Für alle, die sich schon einmal im internen Bereich eingeloggt haben:

×

Login mit DGfK Email Login fuer Mitglieder

SEWOBE Passwort zurücksetzen
Registrierung für Nichtmitglieder