Bewerbungsinitiative der DGfK

Die Deutsche Gesellschaft für Kardiotechnik startet eine Kampagne, um den Bekanntheitsgrad des Berufes zu erhöhen und gleichzeitig Nachwuchs für den Beruf anzuwerben. Wir entsprechen damit auch dem Wunsch der Hochschulen, sie bei der Anwerbung von Studenten zu unterstützen. Die kürzlich durchgeführte Umfrage an die kardiotechnischen Abteilungsleiter soll, insbesondere bezüglich der demografischen Entwicklung im Beruf, eine wichtige Rolle bezüglich der Ausrichtung der verschiedenen Projekte spielen. Diese Bemühungen werden auf unterschiedlichen Wegen vorangetrieben. Wir stehen weiterhin in engem Kontakt mit der Firma NIC Communication. Ein anberaumter Termin zur Absprache des weiteren Vorgehens musste jedoch kürzlich von Seiten der Firma verschoben werden und soll in Kürze nachgeholt werden. Frau P. Kirsten-Treptow hat ein erstes Konzept für eine Berufsbildbroschüre vorgelegt. Der Firma JS-Deutschland GmbH wurde der Auftrag für eine interaktive Broschüre im Internet (wie in der letzten Vorstandssitzung besprochen) erteilt. Die Firma nimmt derzeit Kontakt zu den Sponsoren auf. Frau P. Kirsten-Treptow ist eng in diesem Prozess eingebunden.

KARDIOTECHNIK, Dezember 2019