Die Preisträger:innen der 50. Internationalen Jahrestagung und 13. Fokustagung Herz



Tagungspreis 2021 DGfK

Der bestbewertete Beitrag der DGfK, als Kombination von Abstract und Vortrag, wird mit 1.000,- € prämiert. Der Preis wird durch die DGfK unterstützt.

Cytokin-Adsorber-Behandlung verbessert die kontraktile Funktion des Herzens nach Ischämie
Lars Saemann, Halle 



DGTHG-Preis Fokustagung 2021

Der bestbewertete Beitrag der DGTHG, als Kombination von Abstract und Vortrag, wird mit 1.000,- € prämiert. Der Preis wird durch die Firma Dr. Franz Köhler Chemie GmbH unterstützt.

Calcium overload nach Herzstillstand: die Rolle von Humanalbumin bei controlled automated reperfusion of the whole body
Jan-Steffen Pooth, Freiburg  

       


Förderpreise

Die Förderpreise werden einerseits für den bestbewerteten Originalbeitrag eines/ einer Kardiotechniker:in in der Zeitschrift KARDIOTECHNIK, Jahrgang 2020 (mit 800, € prämiert)

und andererseits für die beste Erstveröffentlichung eines/ einer Kardiotechniker:in in der Zeitschrift (mit 500,- € prämiert) vergeben.

Die Förderpreise werden durch die Firma Terumo Deutschland GmbH unterstützt.

Blutbasiertes versus elektrolytbasiertes Priming: Vorteile für die Säuglinge?
Dr. F. Münch, B. Bakir, R. Cesnjevar, R. Blumauer, A. Purbojo, A. Teske
Kardiotechnik 2020/3; 85-95; Beste Originalarbeit 2020

Update Myokardprotektion (Review Artikel)
Jolanda Consiglio, R. A. Cesnjevar, F. Münch
Kardiotechnik 2020/1; 8-19; Beste Erstveröffentlichung 2020



Nachwuchsförderpreis der Jungen Foren

Der bestbewertete Beitrag als Kombination von Abstract und Vortrag, aus dem Vortragsblock „Sitzung der Jungen Foren“ wird mit 500,- € prämiert.

Der Preis wird durch die Firma Dr. Franz Köhler Chemie GmbH unterstützt.

Überwindung des zerebralen No-Reflow-Phänomens nach Kreislaufstillstand durch pulsatile extrakorporale Zirkulation: Vorläufige Ergebnisse einer [15O] Wasser PET-Studie
Berit Amelie Bretthauer, Freiburg            



Innovationspreis

Die DGfK e.V. will durch den Preis Anreiz für Erfindergeist, Forschung und Innovation innerhalb unseres Fachgebietes schaffen. Durch die Vergabe dieses Preises sollen Klinische Perfusionist:innen,

Studierende sowie Forscher:innen und Entwickler:innen, die sich um unser Fach besonders verdient machen, gewürdigt werden. Das bestbewertete Abstract sowie Vortrag, zu gleichen Teilen, wird mit 1.000,- prämiert.

Der Preis wird durch die DGfK unterstützt.

Mess(un)genauigkeit von Baseline ACT-Messungen
Nicola Kwapil, Erlangen