Deutsche Gesellschaft für Kardiotechnik e.V.

Fortbildung




Prüfen Sie Ihr Fachwissen



Die Permissive Hyperkapnie sollte bei ARDS Patienten in Erwägung gezogen werden.

Diese Aussage ist richtig !!! *

Um eine weitere Lungenschädigung zu vermeiden, werden Atemzugvolumina von 6 mL/kg KG und die inspiratorische Druckbegrenzung auf 35 mmHg eingestellt. Die sich dadurch entwickelnde Hyperkapnie wird aufgrund der schonenderen Beatmungsstrategie akzeptiert.

* Lang, F; Lang, P: Basiswissen Physiologie; Springer 2007 (2): 193-234 Bein, T.; Pfeifer, M.: Intensivbuch Lunge (2010)

Für das Einsenden der Frage möchte ich mich bei M. Fischer bedanken.
Gerne können auch Sie mir Fragen oder Themenvorschläge zusenden.

Maik Foltan, Webmaster der Deutschen Gesellschaft für Kardiotechnik e.V.



zurück