Deutsche Gesellschaft für Kardiotechnik e.V.

Fortbildung


Prüfen Sie Ihr Fachwissen



Der Blalock-Taussig-Shunt ist eine Verbindung zwischen der
Arteria subclavia und der Arteria pulmonalis.


Diese Aussage ist richtig !!! *


Der Blalock-Taussig-Shunt (nach Alfred Blalock, Chirurg, Helen Brooke Taussig, Kardiologin, wird, früher als abschließende, heute als vorbereitende Palliativoperation bei bestimmten zyanotischen Herzfehlern eingesetzt. Ein Ast der Arteria subclavia (oder Arteria carotis communis) wird abgetrennt und mit der Arteria pulmonalis verbunden. Dadurch wird der Lunge Blut aus dem zyanotischen Körperkreislauf zugeführt, so dass mehr Blut durch die Lunge fließt und Sauerstoff aufnehmen kann. Die Zyanose wird gemildert, bis eine Korrektur- oder endgültige Palliativoperation durchgeführt werden kann.

*U. Stierle: Klinikleitfaden Kardiologie, Urban & Fischer (4): 342-343

Gerne können Sie mir Fragen oder Themenvorschläge zusenden.

Maik Foltan, Webmaster der Deutschen Gesellschaft für Kardiotechnik e.V.



zurück