Deutsche Gesellschaft für Kardiotechnik e.V.

Fortbildung


Prüfen Sie Ihr Fachwissen



Thienopyridine erhöhen den cAMP-Spiegel der Thrombozyten.





Diese Aussage tifft nicht zu und ist somit die gesuchte Lösung!!! *

Der in der Leber metabolisierte Wirkstoff der Gruppe der Thienopyridine blockiert den P2Y12 Rezeptor auf der Thrombozytenmembran. Dieser hemmt nach Aktivierung die CAMP-Bildung mit subsequentem Senken des cAMP-Spiegels der Thrombozyten. Dies führt letztendlich zu einer Inhibierung der ADP-induzierten Aktivierung des Fibrionogenrezeptors auf der Thrombozytenmembran.

* B. Pötzsch, K. Madlener: Hämostaseologie (2) S. 796 - 800

 

Gerne können auch Sie mir Fragen oder Themenvorschläge zusenden.

Maik Foltan, Webmaster der Deutschen Gesellschaft für Kardiotechnik e.V.



zurück