Deutsche Gesellschaft für Kardiotechnik e.V.

Fortbildung




Prüfen Sie Ihr Fachwissen


Das Gasgesetz Dalton`s muss während des luftgebundenen Transportes eines Patienten mit intraaortaler Ballonpumpe (IABP) bedacht werden.

Diese Aussage ist leider nicht richtig.



J. Dalton: Der Gesamtdruck einer Gasmischung entspricht der Summe der Drucke, den jedes Gas ausüben würde, wenn es allein in dem Behälter vorläge. Der Druck den eine Komponente einer Gasmischung ausübt, wird der Partialdruck genannt. Wenn p der Gesamtdruck ist und p1, p2, p3…. die Partialdrucke sind dann lautet das Gesetz von Dalton:

p = p1+ p2+ p3 + ………

Diese Gleichung impliziert, dass sich jedes Gas in einer Mischung unabhängig von den anderen Gasen verhält. Dabei seien n1, n2, n3….die Molzahlen der einzelnen Gaskomponenten (d.h. n = n1 + n2 + n3 +…….).



zurück