Deutsche Gesellschaft für Kardiotechnik e.V.

Fortbildung


Prüfen Sie Ihr Fachwissen



Unter dem Begriff Durstfieber versteht man den Anstieg der Körpertemperatur, der durch die mangelnde Fähigkeit des Körpers zur Temperaturregulation durch Schwitzen aufgrund Flüssigkeitsmangels ausgelöst wird.




Diese Aussage ist richtig !!! *



Die Erhöhung der Körpertemperatur (Fieber) aufgrund flüssigkeitsarmer Ernährung oder massiven Verlusten von Körperwasser durch beispielsweise Exsikkose bzw. Dehydratation, wird als Durstfieber bezeichnet. Es wird dadurch verursacht, dass dem Körper bei einem Flüssigkeitsmangel weniger Wasser zur Temperaturregulation durch Schwitzen zur Verfügung steht, als er benötigt. Durstfieber tritt aufgrund des empfindlicheren Flüssigkeitshaushalts vor allem bei Säuglingen auf, die entweder zu wenig Flüssigkeit aufnehmen oder durch Diarrhoe Körperwasser verlieren.

* Lang F, Lang P: Basiswissen Physiologie, Springer 2007 (2): 188 - 190

Gerne können auch Sie mir Fragen oder Themenvorschläge zusenden.

Maik Foltan, Webmaster der Deutschen Gesellschaft für Kardiotechnik e.V.



zurück