Deutsche Gesellschaft für Kardiotechnik e.V.

Fortbildung


Prüfen Sie Ihr Fachwissen


Der Median steht in der Mitte, wenn alle Beobachtungswerte ihrem Wert nach geordnet werden.



Diese Aussage ist richtig !!! *


Der Median ist der Zentralwert einer Datenreihe. Der Median steht in der Mitte, wenn alle Beobachtungswerte ihrem Wert nach geordnet werden.

Ober- bzw. unterhalb des Median liegt jeweils die Hälfte der Werte. Gegenüber dem ebenfalls häufig verwendeten arithmetischen Mittelwert ist der Median robuster gegenüber Ausreißern in den Variablenwerten.


Beispiel: Es werden alle Werte der Körpergröße dem Wert nach geordnet und die Mitte, (damit der Median) bestimmt

Körpergrößen n:

150 cm ;160 cm ;160 cm ;162 cm ;162 cm ;164 cm ;166 cm ;166 cm ; 168 cm ;168 cm ;168 cm ;175 cm ;175 cm ;180 cm ;190 cm

Der Median ist n8 also 166 cm





* Statistisches Bundesamt

 

Gerne können auch Sie mir Fragen oder Themenvorschläge zusenden.

Maik Foltan, Webmaster der Deutschen Gesellschaft für Kardiotechnik e.V.



zurück