Deutsche Gesellschaft für Kardiotechnik e.V.

Fortbildung


Prüfen Sie Ihr Fachwissen


Der Begriff Plazentatransfusion beschreibt das Leersaugen der Plazenta und der Nabelvene durch thorakalen Unterduck nach der Geburt.



Diese Aussage ist richtig !!! *




* "Die durch den ansteigenden pCO2 ausgelöste Inspirationsbewegung erzeugt einen Unterdruck im Throaxbereich. Dieser reicht aus, um Blut aus der Plazenta und der Nabelvene in den neonatalen Blutkreislauf zu verschieben."



S. Silbernagl, A. Despopoulus: Taschenatlas der Physiologie:154-190



Gerne können auch Sie mir Fragen oder Themenvorschläge zusenden.

Maik Foltan, Webmaster der Deutschen Gesellschaft für Kardiotechnik e.V.



zurück