Deutsche Gesellschaft für Kardiotechnik e.V.

Fortbildung


Prüfen Sie Ihr Fachwissen



Eine Porengröße von 40 µm besitzt normalerweise der Tiefenfilter im Kardiotomiereservoir.


Diese Aussage ist richtig!!! *



* Larsen: Anästhesie Urban&Fischer 2010 (9): 765 - 806


Gerne können auch Sie mir Fragen oder Themenvorschläge zusenden.

Maik Foltan, Webmaster der Deutschen Gesellschaft für Kardiotechnik e.V.



zurück